Weiter zum Inhalt
Info-Meldungen & Termine » Kongress „Die öko-soziale Frage. Auf der Suche nach der grünen Erzählung II“

Kongress „Die öko-soziale Frage. Auf der Suche nach der grünen Erzählung II“

Die Böll-Stiftung lädt am 20. und 21. März nach Berlin zum Kongress „Die öko-soziale Frage. Auf der Suche nach der grünen Erzählung II“

Grüne Argumente bauen auf das Ökologische. Grüne Argumente bauen auf das Soziale. Dahinter verbergen sich unterschiedliche Erzählstränge: Von unserem Umgang mit der Natur, von unserem sozialen Zusammenleben. Doch wie passt das zusammen? Es ist höchste Zeit, die „öko-soziale Frage“ wieder aufzunehmen. Die grüne Erzählung legt traditionell auf beide Perspektiven Wert. Aber nur wenn die Frage nach dem Verhältnis geklärt ist, lässt sich eine kohärente Geschichte erzählen. Wir versprechen einen spannenden Kongress zu einer grünen Schlüsselfrage.

Grünes Spitzenpersonal aus Fraktion und Partei, grüne Ministerinnen und Minister wie Anton Hofreiter, Kerstin Andreae, Priska Hinz und Robert Habeck sind ebenso dabei wie der Soziologe Heinz Bude, der Wirtschaftsforscher Gert G. Wagner und Ottmar Edenhofer vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung – um nur einige Namen zu nennen.

Programm und Anmeldung: http://calendar.boell.de/de/event/die-oeko-soziale-frage

 

Verfasst am 06.03.2015 um 7:20 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels.


.

.